Achtsam durch den Tag

Achtsamkeitsmeditation

Durch Alltagsstress oder durch aufgestaute Emotionen, beginnt unser Körper zu verhärten – das ist ein Schutzmechanismus. Er verflacht zunächst die Atmung und spannt die Muskulatur an. Der Körper macht sich bereit zu kämpfen, zu flüchten oder zu erstarren. Doch unsere heutigen Konflikte sind andere als die unserer Vorfahren, daher ist es häufig schwierig, passend mit diesem Kampf-Flucht-Reflex umzugehen.

Durch das aktive Wahrnehmen der Atmung kann wieder Ruhe in den Körper einkehren. Verspannungen können sich lösen und Energie kann wieder fließen.

Die Atemmeditation eignet sich auch hervorragend als Einstieg zur richtigen Meditation.

Dieses Behandlungsangebot kann man in wenigen Sitzungen lernen und schnell auch privat Anwenden. Die Achtsamkeitsmeditation findet im Rahmen der heilpraktischen Behandlung statt und eine Sitzung dauert inklusive Vor- und Nachbesprechung circa 60 Minuten.