Einige Informationen vor Ihrem ersten Besuch:

Was bedeutet denn eigentlich Bestellpraxis?

Um mir viel Zeit für Dich nehmen zu können, ist meine Praxis eine reine Bestellpraxis. Das bedeutet, dass Termine nur nach Vereinbarung möglich sind. Daher kommt es  für Dich regulär zu wenig Wartezeiten. Termine vergebe ich gerne per Telefon, Email oder über mein Kontaktformular.

Sollte ich telefonisch nicht erreichbar sein...

Hinterlasse mir gerne eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Es kann passieren, dass ich nicht ans Telefon gehen kann. Wahrscheinlich bin ich dann gerade in einer anderen Behandlung. Bitte hinterlasse mir dann einfach Deinen Namen und Deine Telefonnummer und ich werde Dich schnellstmöglich zurückrufen. Ich freue mich von Dir zu hören.

Dein erster Besuch bei mir...

Die Anamnese ist die Grundlage einer guten Klienten-Therapeuten-Beziehung. Ich möchte mir viel Zeit für Dich und Dein individuelles Problem nehmen. Im ersten Gespräch werden wir gemeinsam Deine aktuellen Beschwerden und Wünsche herausarbeiten.

Falls Du bereits Arztberichte zu Hause hast, bringe diese gerne mit. Auch Medikamente bzw. deren Beipackzettel sehe ich mir gerne an.

Für unsere gemeinsame Arbeit berechne ich ein Stundenhonorar von 80 Euro. Je nach individueller Geschichte kann die Anamnese ein über die erste Stunde hinaus gehen.

In einem zweiten Gespräch werden dann die Therapieziele gemeinsam erarbeitet. Und der gemeinsame Behandlungsplan besprochen.

Papierkram und Datenschutz...

Auch etwas „Papierkram“ gehört zu unserem ersten Gespräch, z.B. bin ich verpflichtet nach EU-Datenschutzverordnung, Dich darüber aufzuklären, wofür ich Deine Daten erhebe, speichere oder weiterleite.  

Auch kläre ich Dich nochmal über Honorarvereinbarungen, Terminverbindlichkeiten und Kostenübernahme auf.

Um wertvolle Therapiezeit zu sparen kannst Du Dir gerne die Honorarvereinbarung sowie die datenschutzrechtliche Einwilligung vorab anschauen oder beide Dokumente sogar schon unterschrieben beim Erstgespräch mitbringen.

 

Solltest Du Deinen Termin absagen müssen...

Falls Dir etwas Wichtiges dazwischenkommt, bitte ich Dich darum mir schnellstmöglich Bescheid zu geben. Am besten hinterlässt Du mir einfach dazu eine Nachricht auf meiner Mailbox.

Ich bitte aber um Dein Verständnis, dass ein nicht eingehaltener Termin, den ich nicht anders verplanen kann, eine unbezahlte Lücke in meinem Behandlungsplan darstellt. Daher stelle ich bei Terminen, die nicht 24 Stunden vorher abgesagt werden, fünfzig Prozent des vereinbarten Honorars in Rechnung. Bei Terminen die gar nicht abgesagt werden, muss ich den vollen Betrag in Rechnung stellen.

Was kostet die Therapie?

Meine Leistungen werden regulär nach der Therapie in Bar gegen Quittung. Nach Absprache erhältst Du eine Rechnung und kannst per Überweisung bezahlen. Bitte beachte dabei das Zahlungsziel. Eine Kartenzahlung ist bei mir leider nicht möglich.

Regulär rechne ich mit einem Stundenhonorar von 80 Euro ab.

Patienten, die Anspruch auf Erstattung durch die Krankenkasse oder durch die Beihilfe haben, bekommen eine ordnungsgemäße Rechnung in Anlehnung an die Gebührenverordnung für Heilpraktiker.

Die Leistungen von Heilpraktikern sind nach §4 (14) UStG., umsatzsteuerbefreit. Meine Honorar-Rechnungen werden maschinell erstellt und sind ohne Unterschrift gültig. Die aufgeführten Leistungen sind analoge Begriffe für die durchgeführten diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen. Die Rechnungslegung findet im Rahmen des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker (GebüH) oder Ärzte (GoÄ) statt.

Erstattung der Kosten durch die Krankenkasse...

Leider übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen keine Heilpraktiker-Behandlung. Privat Krankenkassenversicherte, Zusatzversicherte oder durch eine Beihilfe Versicherte bekommen die Kosten ganz oder teilweise erstattet.

Bitte informiere Dich vorher bei Deiner Versicherung und lasse Dich eventuell zu zusätzlichen Versicherungsangeboten beraten. Bei Unklarheiten werde ich versuchen Dich zu unterstützen.